Teenager

Dr. Noss – Ihre Kieferorthopäden in St. Ingbert

Teenager

Juli 24, 2014 behandlung 0

Früherkennung ist das A und O.

Spangen sind „in“, denn die Stars unserer Teenies tragen sie mit Selbstverständlichkeit.

Eine kieferorthopädische Behandlung soll auch „schöne Zähne“ machen und den jugendlichen ein unbeschwertes Lachen schenken, sie ist aber vor allem zur Vermeidung späterer Schäden durch schiefe Zähne sinnvoll.
So können sich Zähne gegenseitig kaputt kauen, man bekommt durch schiefes Wachstum Kopfschmerzen, Konzentrations- oder Lernstörungen, kann schlechter atmen oder gewöhnt sich eine schiefe Körperhaltung an.
Zähne, Muskulatur und Knochen bilden die Einheit des Körpers, wenn an einem Bindeglied eine Fehlstellung vorliegt, wirkt sich dies auf alle Regionen aus.

Eltern stellen sich immer wieder die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt der ersten Kontrolle beim Kieferorthopäden. Der ideale Zeitpunkt zur ersten Vorstellung beim Kieferorthopäden liegt im alter von 7 bis 8 jahren. Ziel ist hier die Früherkennung von Zahn- oder Kieferfehlstellungen, die nur in jungen Jahren während des Wachstums der Kinder behoben werden können.